Der Kurzfristhandel (auch bekannt als "Scalping") ist ein Handelsstil, der darauf spezialisiert ist, von kleinen Preisänderungen während kurzer Zeitintervalle zu profitieren. In der Regel nachdem ein Trade ausgeführt wurde und rentabel wird. Es erfordert von einem Händler eine strikte Ausstiegsstrategie, da ein großer Verlust die vielen kleinen Gewinne, für deren Erzielung der Händler gearbeitet hat, eliminieren könnte.

Die von der Quantfury-App unterstützte Kryptobörse Binance und Coinbase erhebt eine Provision von mindestens 0,1% (Maker- oder Taker-Gebühren) für die Größe jedes Handels. Das bedeutet, dass der BTC/USDT-Preis oder BTC/USD-Preis mindestens 0,2% zugunsten der Positionsrichtung des Nutzers gehen muss, damit der Handel nur ausgeglichen wird. Daher ist es heute für die Mehrheit ihrer Kunden nicht wirtschaftlich machbar, den Handel in kurzen Zeitabständen an den Börsen durchzuführen. Darüber hinaus werden Hebelgebühren erhoben, wenn ein Hebel eingesetzt wird.

Bei Quantfury haben Sie eine garantierte Ausführung für die gewünschte Handelsgrösse in einer Krypto-Währungspaar-Position zum bestehenden Börsen-Orderbuchpreis, ohne Maker- oder Taker-Gebühren oder Gebühren für Hebel.

Lassen Sie uns näher untersuchen, wie diese Quantfury-Bedingungen im Vergleich zum Handel an einer Börse aussehen.

Szenario

Long 1 BTC-Position eröffnete bei $7.100 und schloss 10 Minuten später bei $7.100

Kosten auf Bitfinex - $14,20 (0,1% Gebühren für jeden Handel) + $ Hebelgebühr;

Kosten für Binance - $14,20 (0,1% Gebühren für jeden Handel) + $ Leverage-Gebühr;

Kosten für BitMEX/Bybit - $10,64 (0,075% Gebühren für jeden Handel) + $ Leverage-Gebühr;

Kosten für Quantfury - $0

Quantfury ist auch die günstigere Plattform für den Handel mit kryptografischen Kurzzeit-Intervallen, wenn ein Benutzer dies wünscht.

War diese Antwort hilfreich für dich?